Blog Headerbild

Blog

Der AfA Seminare Blog befasst sich unter anderem mit: Datenschutz, Digitalisierung, Tagungen für Betriebsräte, Arbeitnehmerrechten, Betriebsratwahlen und vielen weiteren Themen, die für den Betriebsrat von heute relevant sind.

Ärztliches Attest bei krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit

Veröffentlicht am 25.04.2014 von

Viele Arbeitnehmer sind über ihre Pflichten im Krankheitsfall nicht ausreichend informiert. Falsches Verhalten bei krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit kann unangenehme Folgen haben und schlimmstenfalls zu einer Abmahnung oder Kündigung führen.

BAG-Urteil stärkt die Rechte von Schichtarbeitern

Veröffentlicht am 10.04.2014 von

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat eine bedeutende Entscheidung für Schichtarbeiter getroffen: Können Schichtarbeiter aus gesundheitlichen Gründen keine Nachtschicht mehr leisten, sind sie deshalb nicht arbeitsunfähig krank. Betroffene Mitarbeiter haben stattdessen einen Anspruch auf Beschäftigung ohne Nachtschicht.

Equal Pay Day – Tag der Lohngerechtigkeit

Veröffentlicht am 21.03.2014 von

Nach den Angaben des Statistischen Bundesamtes verdienen Frauen in der Bundesrepublik Deutschland noch immer 22 % weniger als Männer. Um das Bewusstsein für dieses Problem zu schärfen, steht der 21. März für den Equal Pay Day – der internationale Aktionstag für Entgeltgleichheit von Frauen und Männern.

Betriebsräte – klare Interessenvertretung nutzt allen

Veröffentlicht am 14.03.2014 von

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ruft zu den deutschlandweit anstehenden Betriebsratswahlen 2014 auf. Alle vier Jahre finden in der Zeit vom 1. März bis 31. Mai deutschlandweit die regelmäßigen Wahlen für die Interessenvertretungen der Beschäftigten in den Betrieben der Privatunternehmen statt. Dazu erklärt Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles:

Fasching am Arbeitsplatz – Was ist erlaubt?

Veröffentlicht am 03.03.2014 von

Die heiße Phase der Narren ist bereits im vollen Gange. Ob Karneval oder Fasching – überall wird heiter und ausgelassen gefeiert. Um sich jedoch einigen Ärger zu ersparen, sollte man sich im Arbeitsalltag an einige Regeln halten. Im Folgenden einige Rechtstipps...

Recht auf Unerreichbarkeit im Job?

Veröffentlicht am 19.02.2014 von

Smartphones, Laptops und Tablets machen es möglich, dass immer mehr Berufstätige auch außerhalb ihrer regulären Arbeitszeiten für ihre Vorgesetzten und Arbeitskollegen erreichbar sind. Den „klassischen Feierabend“ gibt es heutzutage nur noch selten. Dabei hat die ständige Erreichbarkeit oft nicht nur gesundheitsschädliche Folgen für Beschäftigte, sondern stellt auch einen Verstoß gegen das geltende Arbeitszeitgesetz dar.

Nebenjob – Zustimmung des Arbeitgebers erforderlich?

Veröffentlicht am 27.01.2014 von

Immer mehr Menschen in Deutschland gehen einem Neben- bzw. Zweitjob nach, weil Sie in Ihrem Hauptberuf zu wenig verdienen. Das Verbot bzw. die Erlaubnis einer Nebenbeschäftigung ist oftmals auch ein Thema in Arbeitsverträgen. Häufig werden Vertragsklauseln aufgesetzt, die gar nicht wirksam sind. Doch wie ist die rechtliche Situation?

Dauereinsatz von Leiharbeitern führt nicht zu Arbeitsverhältnis mit Entleiher

Veröffentlicht am 20.12.2013 von

Der Einsatz von Leiharbeitnehmern ist in Deutschland längst keine Ausnahme mehr. Die Anzahl der in der Leiharbeit Beschäftigten steigt stetig an. Laut der Arbeitsmarktberichterstattung 2013 der Bundesagentur für Arbeit „Zeitarbeit in Deutschland“ gab es im Juni 2012 908.000 Leiharbeitnehmer. Arbeitgeber versprechen sich vom Austausch eigener Arbeitnehmer durch Leiharbeitnehmer die Senkung von Personalkosten...

Arbeitsrechtliche Konsequenzen nach peinlichem Ausrutscher auf der Weihnachtsfeier

Veröffentlicht am 12.12.2013 von

Alle Jahre wieder finden zu dieser Zeit in den meisten Betrieben die Weihnachtsfeiern statt. Aus vielen Praxisfällen geht hervor, dass derartige Betriebsfeiern oftmals Schauplatz für peinliche Ausrutscher sind. Um ein böses Nachspiel mit den Arbeitskollegen oder dem Arbeitgeber zu vermeiden, erscheint es daher geboten, Mitarbeiter darüber aufzuklären, was erlaubt ist, und was man im Zweifel besser sein lassen sollte.

Unzulässige Begünstigung und Benachteiligung von Betriebsratsmitgliedern

Veröffentlicht am 06.12.2013 von

Das Amt des Betriebsrats ist nach den Vorschriften des Betriebsver-fassungsgesetzes (§ 37 Abs. 1 BetrVG) ein Ehrenamt. Betriebsratsmitglieder dürfen wegen ihrer Tätigkeit weder benachteiligt noch begünstigt werden (§ 78 S. 2 BetrVG). Sie müssen genauso behandelt werden wie die anderen Arbeitnehmer, d.h. sie werden für ihre Tätigkeit nicht gesondert bezahlt. Ein Betriebsratsmitglied erhält somit die Vergütung, die ihm nach seinem Arbeitsvertrag zusteht.