afa-frankfurter-buchmesse

veröffentlicht am 29.10.2014von

Die AfA Rechtsanwälte Marc-Oliver Schulze (Nürnberg) und Nadja Häfner-Beil (Bamberg) waren auch dieses Jahr Interviewpartner am Stand des BundVerlags auf der Frankfurter Buchmesse. Die Chefredakteurin der Betriebsrätezeitschrift Arbeitsrecht im Betrieb Eva-Maria Stoppkotte moderierte die lebhafte Diskussionsrunde. Marc-Oliver Schulze kritisierte die bedenkliche Entwicklung in vielen Betrieben weg von der Leiharbeit hin zu (Schein-) Werkverträgen. Immer mehr Unternehmen versuchen selbst Kernaufgaben auf Dienstleister zu übertragen, um Kosten zu sparen. Das führt jedoch häufig zu einer Ausdünnung der Stammbelegschaft und zu schlechteren Arbeitsbedingungen der im Rahmen des Werkvertrags eingesetzten Mitarbeiter. Die Arbeitnehmer sind jedoch nicht schutzlos, vielmehr haben insbesondere die Betriebsräte viele Möglichkeiten.

Hier gibt es das vollständige Interview als Video: