AfA Seminare GmbH

Schulungsanspruch als Betriebsrat

Vorweg: Sie als Betriebsrat haben gegenüber Ihrem Arbeitgeber einen Anspruch auf Teilnahme an Schulungs- und Weiterbildungsveranstaltungen. Die hierfür anfallenden Kosten/Gebühren müssen vom Arbeitgeber getragen werden – und zwar dann wenn es sich um eine erforderliche Schulung im Sinne des § 37 Absatz 6 BetrVG handelt. Gut zu wissen: Sämtliche AfA Betriebsrat Seminare fallen darunter. 

Hintergrund: Als Betriebsrat haben Sie täglich eine Vielzahl von betriebsverfassungsrechtlichen Aufgaben und Pflichten wahrzunehmen. Fundierte Kenntnisse sowohl im Individual- als auch im kollektiven Arbeitsrecht bilden die Grundlage für Ihre tägliche Betriebsratsarbeit. Als Interessenvertretung der Arbeitnehmer sollten Sie sowohl für Fragen und Anliegen einzelner Arbeitnehmer als auch für Verhandlungen mit der Arbeitgeberseite jederzeit gerüstet sein. Um mit meist juristisch vorgebildeten Vertretern des Arbeitgebers auf Augenhöhe verhandeln zu können, benötigen Sie umfangreiche Kenntnisse in allen Bereichen des Arbeitsrechts. Nur so können Sie bestmögliche Ergebnisse erzielen.

Die Notwendigkeit einer fundierten Aus- und Weiterbildung jedes einzelnen Betriebsratsmitgliedes wurde vom Gesetzgeber erkannt und in § 37 Abs. 6 und 7 BetrVG ausdrücklich festgehalten. Um Ihrer betriebsverfassungsrechtlichen Pflicht zur Vertretung der Interessen der Arbeitnehmer und der Wahrnehmung Ihrer Rechte nachkommen zu können, sollten Sie Ihren Schulungsanspruch nutzen und bei der AfA Seminare GmbH Ihre Kenntnisse erwerben und regelmäßig vertiefen.



Erfahrungen & Bewertungen zu AfA Rechtsanwälte