Klaus Franz

Ehemaliger GBR-Vorsitzender Adam Opel AG

Mittwoch, 12. November 2014
14:00 Uhr – 15:30 Uhr

Workshop:
Mitbestimmung – der positive Standortfaktor?

16:00 Uhr – 17:00 Uhr

Workshop:
Der 4-Jahres-Plan:

Strategien für eine erfolgreiche Amtszeit

Das IG-Metall Mitglied war als Gesamtbetriebsratsvorsitzender der Adam Opel AG einer der mächtigsten Betriebsräte Deutschlands. Seit 2012 ist der gebürtige Schwaba als Unternehmensberater tätig.

Klaus Franz verbrachte knapp 37 Jahre seines Berufslebens bei Opel. Er startete als Autolackierer in Rüsselsheim und wurde 1981 Mitglied des Betriebsrats. Elf Jahre lang leitete er den Betriebsrat als Gesamtbetriebsratsvorsitzender. Er war außerdem stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Adam Opel AG und der Opel Powertrain GmbH. Zudem übernahm er bei General Motors Europe (GME) die Leitung der Arbeitnehmervertretung für die rund 60.000 Beschäftigten in Deutschland, Spanien, Portugal, Schweden, Großbritannien, Ungarn, Österreich, Italien, Frankreich und Polen.

Klaus Franz wurde das Gesicht des Automobilherstellers und galt lange als heimlicher Co-Manager, weil er Konflikte mit der Geschäftsführung niemals scheute und mit Hilfe der Belegschaft einen wesentlichen Teil zur Gesundung des Unternehmens beitrug.